Geschäftsveräußerung im Ganzen / § 1 Abs. 1a UStG

Die Geschäftsveräußerung im Ganzen (kurz: GiG) spielt in der Praxis eine bedeutsame Rolle. Fehlbeurteilungen bergen hier oft nicht unerhebliche Risiken für Veräußerer oder/und Erwerber.

Die Gestaltungen, in denen eine GiG auftreten kann, sind in der Praxis vielfältig. Was sind die Voraussetzungen einer GiG? Wie lassen sich bestehende Risiken minimieren? Wir geben Ihnen eine Einführung in die umsatzsteuerrechtliche Behandlung der GiG und erläutern anhand wichtiger Entscheidungen praxisrelevante Aspekte.

Level

Fortgeschritten

Zielgruppe

Mitarbeiter von Steuerabteilungen, Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer

Dozent

Maike Huth, Dr. Thomas Streit, LL.M. Eur.

Infos

Typ:
Einzelseminar
Dauer:
90 min
Sprache:
Deutsch
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis:
119,00 €
MwSt: 19 %

Termin

Start:
29.06.2022, 10:00 Uhr
Ende:
29.06.2022, 11:30 Uhr

Interesse geweckt?

Dann würden wir uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen!

Zum Warenkorb hinzufügen