Plattformen in der Umsatzsteuer

In den letzten Jahren setzt sich der Trend fort, dass die umsatzsteuerrechtlichen Pflichten aus Gründen der effektiven Steuererhebung mehr und mehr auf die Plattformbetreiber übertragen werden. Dies gilt sowohl für Lieferungen als auch für Dienstleistungen über Plattformen. Zudem enthält der am 08.12.2022 veröffentlichte Richtlinienentwurf für die Initiative „VAT in the Digital Age“ umfangreichen Änderungsvorschläge für die Plattformwirtschaft. Zuletzt hat der nationale Gesetzgeber den digitalen Plattformen mit dem am 01.01.2023 in Kraft getretenen Plattformen-Steuertransparenzgesetz (DAC7) weitere Meldepflichten auferlegt.

Level

Fortgeschritten

Zielgruppe

Steuerberater, Rechtsanwälte, Mitarbeiter von Unternehmen mit Online-Umsätzen

Dozent

Dr. Matthias Oldiges

Infos

Typ:
Einzelseminar
Dauer:
90 min
Sprache:
Deutsch
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis:
119,00 €
MwSt: 19 %

Termin

Start:
23.04.2024, 10:00 Uhr
Ende:
23.04.2024, 11:30 Uhr

Interesse geweckt?

Dann würden wir uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen!

Zum Warenkorb hinzufügen